direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lichtbogenschweißen an der BAM und TU Berlin

Lupe

Über die bestehende Kooperation zwischen der TU Berlin und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) steht ein modern ausgestattetes Lichtbogenschweißlabor für Lehr- und Forschungszwecke zur Verfügung.

Im Fokus der Arbeiten stehen Automatisierungskonzepte, die eine sichere Prozessführung und Qualitätsüberwachung gewährleisten. Insbesondere  wird Fragestellungen im Zusammenhang der zunehmenden Digitalisierung von schweißtechnischen Fertigungsprozessen im Rahmen von Industrie 4.0 nachgegangen.

Außerdem werden Schweißeignungsuntersuchungen für hochfeste Baustähle und Aluminiumlegierungen im Kontext der Schweißprozessführung durchgeführt. Das Materialverhalten beim Schweißen, welches durch die Metallurgie bei der Erstarrung sowie Umwandlungsprozessen im Schweißgut und der Wärmeeinflusszone geprägt ist wird systematisch untersucht und über Modellbildungen in numerischen Simulationsverfahren angewandt.

 

Kompetenzen und Schwerpunkte:

  • MSG-Tandemverfahren
  • MSG-Engspaltschweißen
  • Prozessentwicklung
  • Prozessdatenerfassung
  • Erstellung von Automatisierungskonzepten für die sichere Prozessführung und Qualitätsüberwachung
  • Schweißeignungsuntersuchungen
  • Materialmodellierung hochfester Baustähle und numerische Eigenspannungs- und Verzugssimulation

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Andreas Pittner (BAM)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe