direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Punktschweißanlage

Lupe

 

Die S-Professur Fügetechnik verfügt durch eine Kooperation mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) über eine moderne Punktschweißanlage mit servomotorischer Krafterzeugung und Mittelfrequenz Invertertechnik. Mit dieser Laboranlage können Forschungsaufgaben im Bereich Schweißen hochfester Stahlfeinbleche (0,5 - 3 mm) bearbeitet werden. Ein Fokus hierbei liegt auf der Untersuchung des Auftretens und den Auswirkungen von (flüssigmetallinduzierten) Rissen.

 

Technische Daten

  • Servomotorische C-Zange
  • 1000 Hz DC Inverterstromquelle
  • Umfangreiche Messtechnik
  • Spezielle Anlagentechnik zur Untersuchung der Rissanfälligkeit

Kompetenzen und Schwerpunkte

  • Einfluss von Imperfektionen auf die (Dauer-) Festigkeit von Punktschweißverbindungen
  • Flüssigmetallinduzierte Rissbildung (LME)
  • Schweißen von beschichteten, hochfesten Stählen
  • Einfluss von Spalten auf die Schweißbarkeit bzw. Prozesssicherheit
  • Beurteilung der Rissanfälligkeit von Werkstoffen
  • Simulation des Punktschweißen

Ansprechpartner:

M.Sc. Julian Frei

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe